Menü Schließen

Die Macht der Bilder

Projektkurs Fotografie Teil 1

Dozent/in: Peter Fischer-Piel

FK2.275 | 08.09.2022. – 24.11.2022 | € 125,00 (erm: € 72,00)

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – gleichzeitig stellt sich aber ein leichtes Zweifeln ein, ob das tatsächlich so stimmt. Schaut man sich aktuell die Bilder in der Presse und in den Medien an – vielfach verpixelt, unscharf, verstellt, ist es offenkundig, dass unverstellte Fotos eine gewisse Macht haben müssen, denn warum sonst verstellt man sie, macht sie unkenntlich? Das betrifft jedoch nicht nur die journalistische Fotografie, sondern auch einen Großteil der Amateur- und Kunstfotografie. Bekanntes Beispiel dafür ist der Ostkreuz-Fotograf Espen Eichhöfer – Persönlichkeitsrecht versus Kunstfreiheit – oder aktuell die ukrainische Autorin Yevgenia Belorusets, die sagt: „Es ist einer der Momente, in denen ich denke, etwas Fundamentales entdeckt zu haben. In diesem Alltag des Krieges ist nur … die Fotografie dazu fähig, die Abläufe und Erinnerungen zusammenzuhalten.“

10x Do, 18-21 Uhr

Zum Präsenzkurs wird begleitend ein digitaler Unterrichtsraum auf der Lernplattform vhs.cloud angeboten. Teilnehmende des Kurses können sich in den Online-Klassenraum ab ca. eine Woche vor Kursbeginn mit dem Kurscode 649362@berlin.vhs.cloud einloggen. Weitere Informationen zur vhs.cloud finden Sie unter www.vhs-fk.de.

Veranstalter

Photocentrum der
VHS Friedrichshain-Kreuzberg
Wassertorstraße 4
10969 Berlin
photocentrum.de
Photocentrum der VHS

Auskunft & Beratung

Peter Lattermann
Programmbereichsleiter Kultur und Gestalten
Telefon: 030 2219-5519
E-Mail: peter.lattermann@ba-fk.berlin.de

Ähnliche Beiträge

Datenschutz
Nimmerland, Inhaber: Thomas Michalak (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Nimmerland, Inhaber: Thomas Michalak (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.