Menü Schließen

z.B. Sachsenhausen – Ravensbrück

ein Fotografieprojekt

Dozent/in: Sibylle Hoffmann & Thomas Michalak

FK2.175 | 25.08.2022. – 18.09.2022 | € 125,00 (erm: € 99,40)

2000 hat das Projekt z.B. Sachsenhausen begonnen. In etwa 5-jährigem Abstand besuchen wir verschiedene Gedenkorte, die an den massiven Terror im sogenannten dritten Reich erinnern sollen. Mit unseren Teilnehmenden suchen wir einen persönlichen Zugang zu diesem Teil unserer Geschichte: Spricht diese Landschaft, deren Steine, Bäume und Gebäude zum Teil noch Zeugen waren, zu uns? Wie können wir uns heute in Beziehung setzen, begreifen, lernen, ohne in Klischees zu verfallen? Ein zweiter wichtiger Schwerpunkt ist uns mit Möglichkeiten und Formen des Gedenkens, den Gedenkorten selbst, ihrer Veränderung in den Nachwendejahren und ihrer Nutzung zu beschäftigen. 2022 besuchen wir das Konzentrationslager Ravensbrück, das zu Sachsenhausen gehörende Frauen-KZ bei Fürstenberg. Ganz in der Nähe wurden vor kurzer Zeit Spuren eines Heimes für Mädchen entdeckt. Eine private Organisation bemüht sich um Anerkennung dieses Ortes als Gedenkort.

4x Fr 18-21 Uhr, 3x Sa 10-17 Uhr

Unsere Arbeit wird aus dem Fotografieren vor Ort, Bildbesprechungen und dem Ausarbeiten der Vergrößerungen bestehen. Auf eine vorbereitende Phase folgt ein mehrtägiger Aufenthalt in Ravensbrück. Für Unterbringung und Verpflegung können weitere Kosten entstehen.

Veranstalter

Photocentrum der
VHS Friedrichshain-Kreuzberg
Wassertorstraße 4
10969 Berlin
photocentrum.de
Photocentrum der VHS

Auskunft & Beratung

Peter Lattermann
Programmbereichsleiter Kultur und Gestalten
Telefon: 030 2219-5519
E-Mail: peter.lattermann@ba-fk.berlin.de

Ähnliche Beiträge