Das Leben der Dinge – Projektkurs Fotografie Teil 1

Dozent/in: Klaus W. Eisenlohr

FK2.292 | 17.04.2023 – 03.07.2023 | € 125,00 (ermäßigt: € 72,00 )

In unserem Alltagsleben umgeben wir uns mit Dingen, die keinen praktischen Wert haben: Kuriositäten, Souvenirs, Nippes, Dinge aus der Vergangenheit, oder Kunsthandwerk. Viele beginnen auch seltsame Dinge zu sammeln, die für andere wahrscheinlich gar keine Bedeutung hätten. In gewisser Weise haben diese Dinge für uns ein eigenes Leben, oder wir behandeln sie so, als ob sie Einfluss auf uns hätten. In diesem Projektkurs wollen wir uns zunächst theoretisch, aber auch in praktischen Übungen, damit beschäftigen, was Dinge eigentlich sind, ein Gegenüber, ein Fetisch, ein gesellschaftliches Phänomen oder nur eine persönliche Verschrobenheit? Was ist mit den persönlichen Dingen anderer Personen, weisen sie nur auf die Besitzer, oder haben sie ein eigenes „Leben“? Haben diese Dinge eine andere Bedeutung für Menschen mit Migrationshintergrund? Eine Reihe von Denkern haben sich mit „den Dingen“ beschäftigt, Karl Marx, Heidegger, Benjamin, Freud, Erich Fromm, Anthropologen und es gibt eine Reihe von eigentümlichen Sammlungen in Berlin, wie das Werkbundarchiv ? Museum der Dinge, Gründerzeitmuseum, Untergrundmuseum, DDR-Museum und andere, die nicht nur über eine bestimmte Zeit, Auskunft geben, sondern auch über unseren Umgang mit den Dingen. Im zweiten Teil des Projektkurses wollen wir dann den (unseren?) Umgang mit Dingen in einer eigenständigen künstlerischen Arbeit produktiv machen. Dies kann ausgehen vom eigene Erleben, es können die Besonderheiten der Dinge einer Person oder auch einer Personengruppe sein, oder es kann auch die Erstellung einer rein fotografischen Sammlung sein, ohne dass eine tatsächliche Sammlung existiert. Die Auseinandersetzung mit der Gruppe hilft dabei, verschiedene Strategien der Bilderstellung und der Bildpräsentation zu finden und zu schärfen. Im dritten Trimester werden die Arbeiten zur Ausstellungsreife gebracht und gemeinsam ein Rahmen für Ausstellungs- und Katalogpublikation erarbeitet. Voraussetzung für die Teilnahme an dem Projektkurs ist eine bereits vorhandene eigenständige fotografisch-künstlerische Arbeitsweise, mindestens aber der Besuch der Grund- und Aufbaukurse (GK 1-3) oder gleichwertige Kenntnisse. Zusätzlich zu den Kursgebühren entstehen weitere Gemeinkosten für den Katalog und die Ausstellung sowie Individualkosten für die Anfertigung der Ausstellungsexponate.

Zum Präsenzkurs wird begleitend ein digitaler Unterrichtsraum auf der Lernplattform vhs.cloud angeboten. Teilnehmende des Kurses können sich in den online-Klassenraum ab ca. eine Woche vor Kursbeginn mit dem Kurscode 649205@berlin.vhs.cloud einloggen. Weitere Informationen zur vhs.cloud finden Sie unter www.vhs-fk.de.

Veranstalter

Photocentrum der
VHS Friedrichshain-Kreuzberg
Wassertorstraße 4
10969 Berlin
photocentrum.de
Photocentrum der VHS

Auskunft & Beratung

Peter Lattermann
Programmbereichsleiter Kultur und Gestalten
Telefon: 030 2219-5519
E-Mail: peter.lattermann@ba-fk.berlin.de